Informationen für Helfer von Flüchtlingen                 in Deutschland, Österreich, Schweiz & Belgien                     

      plus EU-Infos                          

Diese Homepage informiert Helfer und Asylsuchende (Flüchtlinge, Migranten ...) in den deutschsprachigen Ländern themenübergreifend.. 

Für spezielle Fragen bzw. Themen nutzen Sie bitte die Suchfunktion auf der rechten Seite. Damit kommen Sie schneller zum Ziel.


Neues & Aktualisierungen 

Alle auf dieser Startseite gelistenen Nachrichten sind in der Homepage aufgenommen und damit suchbar. Ausgenommen sind zeitlich begrenzte Infos.

  • 13.06.2017: Integration mit Augenmaß (IMA)”  aus dem Landkreis Dachau bietet wichtige Quellen an: So den “Integrationsnavigator”  Das IMA-Team beschäftigt sich dabei mit einer Vielzahl von Themen, die die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund  beschreiben – Adresse.  Zusätzlich gibt es die “Integrations-Hilfe” Homepage, wo es um sehr konkrete Tipps für den Alltag geht wie Geldautomat, Fahrkarten-Automaten, Telefonkarte und  Mülltrennung - Adresse
  • 08.06.2017: Seit dem Inkrafttreten der Anerkennungsgesetze haben Bund und Länder umfangreiche Informationsstrukturen aufgebaut, die deren Umsetzung unterstützen. Zentral sind hierbei die drei Informationsportale zum Thema Anerkennung ausländischer Berufsqualifikationen "Anerkennung in Deutschland", "BQ-Portal" und "anabin", die eng zusammenarbeiten und dadurch eine hohe inhaltliche Qualität und Einheitlichkeit gewährleisten. - Quelle - Adresse
  • 08.06.2017: Es gibt nun einen Dachverband der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer Deutschlands VETO (Gewerkschaftsverband der ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer) . Die Mitgliedschaft ist für Ehrenamtliche in der Flüchtlingshilfe kostenlos. - Adresse
  • 08.06.2017: Die BAMF hat die Broschüre "Hinweise für einen erfolgreichen Dolmetschereinsatz" veröffentlicht, in der Hinweise für einen erfolgreichen Dolmetschereinsatz gegeben werden. Es geht hierbei um die Begleitung in einem persönlichen Anhörungsverfahren und die Vorbereitung dafür.  Erfahrene Dolmetscher werden eingeladen, an der Weiterentwicklung der Broschüre mitzuarbeiten. - Quelle - Adresse
  • 06.06.2017: Das Bundesamt  für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat auf Weisung des Bundesinnenministeriums einen Ad-Hoc-Prüfungsbericht erstellt., in dem 2.000 positiv beschiedene Fälle syrischer und afghanischer Flüchtlinge untersucht wurden. Die interne Revision hat Mängel offengelegt, auf die in der Flüchtlingsarbeit tätigen Organisationen schon lange hingewiesen haben: Mangelhafte Sachverhaltsaufklärung, unvollständige Dokumentation der Anhörungen und Bescheide allein auf Textbausteinbasis. - Quelle - Adresse
  • 01.06.2017:  Themenlandkarte: Viele Geflüchtete wünschen sich mehr Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache. Die entwickelte interaktive Themenlandkarte macht Sprachbegleitung noch ein wenig einfacher, indem sie Empfehlungen zu Konzepten, Materialien und Projekten für diese besondere Form der Erwachsenenbildung kompakt zur Verfügung stellt. Interaktives Plakat  (2MB); Zum Ausdruck auf 5 einzelne A4 Seiten  (5MB) 
  • 27.05.2017: Erstorientierung für Asylsuchende (Flyer): Dieser Flyer vom BAMF hilft Asylsuchenden, die in Deutschland angekommen sind, wie auch ehrenamtlich Engagierten. Er bietet eine Erstorientierung und zeigt schrittweise die wichtigsten Stationen im Ablauf des Asylverfahrens, die ein Asylsuchender unbedingt durchlaufen muss (in 13 Sprachen). - Adresse
  • 27.05.2017: Neues Orientierungsangebot für freiwillige Rückkehrer: Mit der digitalen Plattform "Returning from Germany" konzentrieren BAMF, BMI und IOM die Informationen zur freiwilligen Rückkehr und Reintegration in einem Portal – eine effektive Ergänzung der Beratungsangebote im Rückkehrbereich. - Adresse
  • 19.05.2017: Buchtipp: Einführung in das Asylrecht (von Haubner/Kalin): Schulung von Haupt- und Ehrenamtlichen gut verständlich zusammengetragen, so dass es sich - wie die Autoren denken  - auch für Nichtjurist*innen in der Flüchtlingsarbeit sehr gut geeignet. Da es aber in einem juristischen Fachverlag erscheint, ist es leider nicht ganz preiswert. (u.a. bei Amazon erhältlich).
  • 19.05.2017. Der Nachzug von Familienangehörigen zu in Deutschland lebenden Flüchtlingen spielt in der Beratungspraxis eine erhebliche Rolle. Dieses neue  Informationsportal behandelt die Möglichkeiten des Familiennachzugs zu folgenden Personen: Solche, die einen Asylantrag gestellt haben, und deren Verfahren noch läuft; schutzberechtigte Personen (also Personen, die Asyl, Flüchtlingsschutz, den sogenannten subsidiären Schutz oder einen anderen Schutzstatus erhalten haben). - Adresse
  • 08.05.2017 "Erklär mir Deutschland!" - Linkarchiv - Informationen für Flüchtlinge und deren Helfer in 19 Sprachen. Diese Seite soll dazu beitrage die vielfältigen Angebote für Flüchtlingen und deren Helfer zu bündeln und die Zugänglichkeit zu vereinfachen. - Adresse

                                Zugriffe auf diese Seite seit dem 01.02.2016 

 

26855